Ohne Facility Management keine IT

Kunde: Rechenzentrum Euro-Industrie-Park (München)
Möglichmacher: STRABAG Property and Facility Services GmbH

Die Ausgangssituation

T-Systems betreibt die Informations- und Kommunikationstechnik für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Um sich voll und ganz auf die Entwicklung von Lösungen konzentrieren zu können, suchte T-Systems nach einem Dienstleister, der sowohl den reibungslosen Betrieb eines Rechenzentrums sicherstellen als auch wirtschaftliche Verantwortung übernehmen kann.

Eine Aufgabe für die Möglichmacher! Im Juli 2006 übernahm STRABAG Property and Facility Services die Betreuung eines Rechenzentrums im Münchner Euro-Industrie-Park für T-Systems Enterprise Services.

Die Aufgabe

STRABAG Property and Facility Services bewirtschaftet das Rechenzentrum eigenverantwortlich. Dies beinhaltet unter anderem

  • die Klimatisierung unter Einhaltung der vertraglich zugesicherten Raumparameter für Temperatur und Feuchte,
  • eine gesicherte und unterbrechungsfreie Energieversorgung
  • sowie die Gewährleistung des durchgängigen Betriebs auch bei Erweiterungen des Rechenzentrums.

Daneben umfasst die Aufgabe die klassischen Facility-Management-Leistungen wie

  • Wartung und Instandsetzung der Anlagen,
  • Durchführen von Inspektionen,
  • Kontrolle und Optimierung der Prozesse in den Gewerken Raumluft-, Klima-, Mess- und Regeltechnik sowie in der Gebäudeleittechnik.

Hauptverantwortlich bei STRABAG Property and Facility Services ist der Technische Betriebsleiter als Ansprechpartner vor Ort und Koordinator im technischen Betrieb. Zudem gibt es ein Störungsmanagement-Team, das permanent in Rufbereitschaft ist – 365 Tage im Jahr, 24 Stunden lang.

Der Nutzen

Die Anforderungen an das Facility Management sind je nach Immobilie und Kundenwunsch unterschiedlich. Dies gilt auch für den Fall des T-Systems-Rechenzentrums in München. Daher wurde ein individuelles, auf die Kundeninteressen abgestimmtes Betreiberkonzept entwickelt, das seitdem umgesetzt wird.

Die besonderen Vorteile für den Kunden:

  • Trotz des individuellen Konzepts kann STRABAG Property and Facility Services in der Umsetzung auf standardisierte und somit effiziente Prozessabläufe zurückgreifen – sie wurden aus den Erfahrungen des Betriebs anderer Rechenzentren abgeleitet.
  • Der strategisch-beratende Ansatz von STRABAG Property and Facility Services: Neben der operativen Tätigkeit ist das Unternehmen im Vorfeld baulicher Maßnahmen und Kapazitätserweiterungen zugleich Berater für den Kunden.

Fazit

  • Mit der Übernahme des Betriebs konnte das Ausfall- und Datenverlustrisiko sowie das wirtschaftliche Risiko durch Höchstverfügbarkeit des Rechenzentrums optimiert werden.
  • Die Planbarkeit der Betriebskosten hat sich dadurch erheblich verbessert
  • Der Einsatz des STRABAG-Koordinators vor Ort reduzierte den Überwachungs- und Verwaltungsaufwand.
  • Durch die Übernahme der technischen Prozesse im Rechenzentrum konnte sich T-Systems stärker auf sein Kerngeschäft fokussieren.