Ausbildung Immobilienkaufmann/-frau

Was du nach der Ausbildung kannst

Kunden in allen Fragen des Immobilienmarktes beraten. Immobiliengeschäfte realisieren und abwickeln, Immobilien verwalten und bewirtschaften sowie Bauvorhaben begleiten.

Was du während deiner Ausbildung lernst

  • Kunden beraten, Besichtigungen von Immobilien abwickeln
  • Vorbereitung unterschriftsreifer Mietverträge
  • Wohnungs- und Teileigentum begründen und verwalten, Grundstücksrechte und -belastungen feststellen
  • Abrechnung von Heiz- und Betriebskosten, Realisierung des gesamten Zahlungsverkehrs
  • Steuern und Abschreibungen berechnen, Investitions- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen durchführen, Liquiditäts- und Belastungspläne aufstellen
  • Immobilienmarkt analysieren, Angebots- und Nachfragesituation beurteilen, Kaufpreise ermitteln, Mietpreis-Kalkulationen vornehmen
  • Marketingkonzepte und Werbeaktionen umsetzen
  • Betreuung von Neubauten sowie von Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen
  • Realistische Einschätzung von Finanzierungsinstrumenten und Sicherungsmöglichkeiten

Wie lange deine Ausbildung dauert

3 Jahre (Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)

Welchen Schulabschluss du für die Ausbildung brauchst

Hauptschulabschluss oder einen mittleren Bildungsabschluss

Mehr Informationen im BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Immobilienkaufmann/-frau