Ausbildung Konstruktionsmechaniker/in

Was du nach der Ausbildung kannst

Mittels manueller und maschineller Verfahren Bauteile aus Blechen, Profilen sowie Rohren fertigen und diese montieren. Und so Metallbaukonstruktionen in allen möglichen Arten herstellen.

Was du während deiner Ausbildung lernst

  • Werkstoffeigenschaften beurteilen, Werkstoffe verwendungsgerecht handhaben
  • Betriebsmittel inspizieren, pflegen und warten
  • Steuerungstechnische Unterlagen auswerten, Steuerungstechnik anwenden
  • Herstellung und Anpassung von Bauteilen durch Kombination verschiedener Fertigungsverfahren
  • Arbeitsabläufe und Teilaufgaben gemäß wirtschaftlicher und terminlicher Vorgaben planen
  • Zeichnungen beschaffen und anwenden, Schablonen herstellen und einsetzen
  • Bleche, Rohre und Profile manuell, maschinell sowie thermisch umformen und trennen
  • Passend zum Fertigungsverfahren Bearbeitungsmaschinen auswählen, einrichten und Probeläufe durchführen
  • Bauteile und Baugruppen demontieren, entsprechend Lage und  Funktion kennzeichnen
  • Kontrolle vorgefertigter Bauteile und Baugruppen für die schweißtechnische Weiterverarbeitung

Wie lange deine Ausbildung dauert

3,5 Jahre (Verkürzung auf 3 Jahre möglich)

Welchen Schulabschluss du für die Ausbildung brauchst

Vorwiegend einen mittleren Bildungsabschluss

Mehr Informationen im BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Konstruktionsmechaniker/in