Ausbildung als Tischler/in

Was du nach der Ausbildung kannst

Aus Holz und Holzwerkstoffen Innenausbauten, auch für die Bereiche Messebau und Geschäftseinrichtungen vornehmen. Türen und Fenster herstellen und einbauen. Möbel, z. B. Schränke, Tische und Stühle sowie andere Einrichtungsgegenstände selbst anfertigen.

Was du während deiner Ausbildung lernst

  • Pläne und Zeichnungen anlegen, technische Unterlagen verstehen 
  • Unterscheidung von Holzarten und Holzwerkstoffen sowie deren manuelle und maschinelle Bearbeitung
  • Mit Werkzeugen und Maschinen umgehen und diese instand halten, spezielle Software anwenden
  • Holz und Holzwerkstoffe nach Maß zuschneiden
  • Rahmen, Korpusse sowie Gestelle herstellen, zusammenfügen und mit anderen Materialien, z. B. Glas oder Kunststoff ergänzen
  • Verschiedene Möbel, z. B. Einzelmöbel, Systemmöbel, herstellen und montieren
  • Bauteile für den Innenausbau fertigen und auch inkl. Dämmstoffen, elektrischen Geräten und Armaturen einbauen
  • Oberflächen behandeln, schützen und pflegen
  • Kundenorientierung, inkl. Beratung, Entwurfspräsentation, Übergabe sowie Umgang mit Reklamationen
  • Erstellte Produkte vor Ort montieren und demontieren, Zusammenarbeit mit anderen Handwerkern bzw. Gewerken

Wie lange deine Ausbildung dauert

3 Jahre (Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)

Welchen Schulabschluss du für die Ausbildung brauchst

Hauptschulabschluss oder einen mittleren Bildungsabschluss

Mehr Informationen im BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Tischler/in