Für Karrierebewusste und Durchstarter – Das Master-Studium

Wer bereits ein grundständiges Hochschulstudium abgeschlossen hat, kann sich über ein Master-Studium zusätzlich für Aufgaben im Facility Management qualifizieren. Das Studium ist je nach Hochschule vergleichbar mit dem betriebswirtschaftlichen oder betriebswirtschaftlich/technischen Teil eines Studiums zum Wirtschaftsingenieur und bietet Absolventen eine zusätzliche Spezialisierung im Facility Management. Und damit die beste Grundlage für eine Karriere in der Führungsebene.

 

Die Zulassungsvoraussetzungen zum Master-Studium

Das Master-Studium ist ein Aufbaustudium und ist in der Regel auf vier Semester angelegt und ähnlich wie der Bachelor in verschiedene Module gegliedert. Es kann je nach Hochschule entweder als Präsenzstudium oder via Fernstudium absolviert werden, in Vollzeit oder auch berufsbegleitend in Teilzeit. Um die Zulassung für einen der begehrten Studienplätze zu erhalten, ist ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor-Studium nötig, entweder in Facility Management (bei einem konsekutiven Master) oder einem vergleichbaren Studiengang (bei einem nicht konsekutiven Master). Auch wer einen Abschluss in Betriebswirtschaft, Versorgungs- und Entsorgungstechnik, Bauwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Architektur oder Oecotrophologie vorzuweisen hat, kann sich für einen Master in Facility Management qualifizieren. Teilweise ist es für die Zulassung erforderlich, bereits Arbeitserfahrungen gesammelt zu haben. Hier lohnt sich ein genauerer Blick in die jeweiligen Zulassungsvoraussetzungen.

 

 

Das Studium – interdisziplinär und international

Während der Bachelor die nötigen Grundlagen vermittelt, lehrt der Master tiefergehende Kenntnisse auf theoretischer wie praktischer Ebene, von Ökonomie bis hin zu Energieeffizienz.

Das Master-Studium befähigt Absolventen, ein Unternehmen und damit ein Team an Facility Managern zu leiten, Fach- und Führungsaufgaben im Bereich aller Facility Management-Prozesse sowie Verantwortung zu übernehmen (Soft Skills). Fallstudien und konkrete Projekte mit industriellen Partnern am Puls aktueller Entwicklungen garantieren den nötigen Praxisbezug. Das Studium verleiht Kompetenzen im Bereich systematische Planung und vernetztes Denken. Je nach Art des Masters können im Studium auch individuelle Schwerpunkte gewählt werden, um das eigene Profil zusätzlich zu schärfen. 

Neben zahlreichen Möglichkeiten, in der Wirtschaft Fuß zu fassen (ob Industrie, Handel oder Bankensektor), steht Absolventen auch der Weg zum höheren Dienst oder in die wissenschaftliche Forschung und Lehre offen.

 

Mehr über entsprechende Master-Studiengänge erfahren Sie hier:

Fachhochschule Aachen - University of Applied Sciences

Studiengang: Master Facility Management (M. Eng.)*
Kontakt: Prof. Dr.-Ing. Ursula Holthaus-Sellheier
www.fh-aachen.de

Hochschule Mainz

Studiengang: Master Bau- und Immobilienmanagement/ Facilities Management (M.Eng oder M.Sc.)
Kontakt: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Bogenstätter
www.hs-mainz.de

THM Technische Hochschule Mittelhessen - Fernstudienzentrum

Studiengang: Master Facility Management (M. Sc.)*
Kontakt: Prof. Dr. Raimund Gehler
www.thm.de/fsz

Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Studiengang: Master of Facility Management*
Kontakt: Prof. Dipl.-Ing. Klaus Heying
www.th-nuernberg.de

OHM Professional School
Technische Hochschule Nürnberg

Studiengang: Master of Facility Management, Zertifikatsstudiengang Facility Management (GEFMA)*
Kontakt: Carsten Schmidhuber
www.ohm-professional-school.de

WINGS-Fernstudium an der Hochschule Wismar

Studiengang: Master Facility Management (M. Sc.)*
Kontakt: Prof. Dr. Dr.-Ing. Klaus Fehlauer
www.wings.hs-wismar.de

* zertifiziert nach GEFMA 610

Noch kein Bachelor?

Mehr Informationen zum Bachelor-Studium in Facility Management gibt es hier.