Logistik

Wir machen, dass Pakete alle Ziele erreichen.

Die Logistikbranche ist eine der wichtigsten Wachstumsbranchen. Sie schläft nie. An sieben Tagen in der Woche und 24 Stunden pro Tag ist Leistung gefragt. Facility Management schafft die Bedingungen für diese Leistung. Durch die optimale Steuerung der äußeren Bedingungen, vorausschauende Planung und die kontinuierliche Überwachung aller Prozesse bleibt alles immer in Bewegung.


Vielfältige Anforderungen – ein Leistungspaket.

Ob Cargo-Hub am Flughafen oder Distributionszentrum: Im Logistikbereich gibt es für Facility Manager viel zu tun. Das Raumklima muss so gesteuert werden, dass Mensch und Maschine optimal arbeiten können – und dass empfindliche Waren eine Lagerung gut überstehen. Betriebsmittel müssen disponiert werden.

Die Technik wie Verladebrücken muss so gewartet werden, dass sie ausfallsicher funktioniert. Und Fahrzeuge und Hallenböden müssen sauber gehalten werden. Tätigkeiten wie diese schaffen die Grundlage dafür, dass der Betrieb sicher und störungsfrei läuft – rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche. Oftmals gehen die Leistungen sehr nah ans Kerngeschäft der Logistiker heran. Dazu gehören z. B. Inventur, Warenannahme oder Regalpflege.

Die FM-Dienstleister agieren dabei so effizient und flexibel wie ihre Logistikkunden – mit kompetenten Kräften, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Egal, ob es um wenige Stunden, komplette Schichten oder eine kontinuierliche Präsenz geht. Die Digitalisierung der Logistikbranche spiegelt sich auch in den Planungs-und Erfassungsprozessen der FM-Dienstleister wider.

Ein zentraler Partner für kurze Wege.

Wo die Trennlinie zwischen Kern- und Sekundärprozessen verläuft, lässt sich bei Logistikimmobilien nicht immer sauber definieren. Die integrierte Leistungspalette der FM-Dienstleister lässt die Bedeutung dieser Grenze weiter schwinden.

Durch die ganzheitliche Betrachtung von Immobilienbewirtschaftung, anlagenbezogenen Services und sonstigen Sekundäraufgaben können sie Optimierungspotenziale gezielt ermitteln und erschließen.

Der Kunde entscheidet, welche Position sein Dienstleister als zentraler Partner übernimmt – auch über den Betriebsunterhalt hinaus. Als Betreiber kann er Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen in eigener Verantwortung koordinieren. Als Property Manager sorgt er für eine optimale Flächenverwertung. Weil nicht nur jede Minute, sondern auch jeder Zentimeter zählt. Und als Energiemanager stellt er sicher, dass die nötige Energie nicht nur zuverlässig und kostengünstig, sondern auch möglichst klimaschonend zur Verfügung steht. Angesichts der wachsenden Bedeutung von E-Mobilität berührt dieses Thema auch immer stärker das Kerngeschäft der Logistik.

 


Diese Möglichmacher sorgen dafür, dass Pakete alle Ziele erreichen:


LÖSUNGEN, DIE ÜBERZEUGEN

Wir machen mehr möglich.